Archiv des Autors: iot-icore

Die digitale Währung von BOJ wird dazu beitragen, den Handel mit Kryptowährungen anzukurbeln, sagt Monex-Chef

TOKYO – Digitale Währungen der Zentralbank werden dazu beitragen, den Handel mit Kryptowährungen zu fördern, indem sie eine bequemere Plattform für die Umwandlung von Kryptowährungen in gesetzliche Ausschreibungen bieten, sagte Oki Matsumoto, Leiter der japanischen Monex-Gruppe.

Matsumoto, Geschäftsführer des großen Finanzdienstleistungsunternehmens, begrüßte den Plan der Bank of Japan, die Idee der Ausgabe einer digitalen Zentralbankwährung (CBDC) zu prüfen, und sagte, dies werde Japan dabei helfen, zu einer effizienteren, digitalisierten Wirtschaft zu gelangen.

“CBDCs werden die Interoperabilität von Kryptowährungen erheblich verbessern”, sagte er am Dienstag gegenüber Reuters. “Es würde den Kryptowährungsmarkt lebendiger machen.”

Derzeit ist die Umwandlung von Kryptowährungen in gesetzliche Ausschreibungen nicht einfach, da viele kleinere Kryptowährungsbörsen keine Bankkonten führen, sagte Matsumoto.

Wenn CBDCs ausgegeben würden, würden sie eine digitalfreundliche Plattform bieten, auf der CBDCs, Kryptowährungen und gesetzliche Ausschreibungen reibungsloser ineinander konvertiert werden könnten, fügte er hinzu.

Die BOJ sagte letzten Monat, sie werde im nächsten Jahr damit beginnen, zu experimentieren, wie ihre eigene digitale Währung betrieben werden kann, und sich den Bemühungen anderer Zentralbanken anschließen, um die rasche Innovation des Privatsektors nachzuholen.

Monex ist Eigentümer von Coincheck, einem in Tokio ansässigen Bitcoin-Börsenbetreiber.