Archiv der Kategorie: Kryptowährung

Russland sagt, digitale Währungen könnten SWIFT überholen

Die Technologie digitaler Währungen könnte die internationalen Zahlungen von SWIFT herausfordern und sogar überholen, sagt die russische Zentralbank.

Bitcoin: eine internationale Währung

Die russische staatliche Nachrichtenagentur RT berichtete, dass die russische Zentralbank sagt, digitale Währungen würden die gegenwärtigen internationalen Bankensysteme herausfordern.

Es gibt mehr als 30 Zentralbanken oder andere Aufsichtsbehörden, die nach digitalen Währungen der Zentralbank (CBDCs) suchen. Russland hat zuvor gesagt, dass es innerhalb weniger Jahre einen digitalen Rubel machen will, aber dass dies keine Priorität hat.

Siegel der russischen Zentralbank: CBR

Laut der Gouverneurin der russischen Zentralbank, Olga Skorobogatova, werden einige Länder innerhalb weniger Jahre neue Formen ihrer Währungen einführen

In einem Online-Treffen Anfang dieser Woche sagte Skorobogatova, dass die Integration zwischen Nationen vorerst verschoben werden kann. Sobald digitale Währungen sicher sind, braucht die Welt ein neues globales Transaktionsnetzwerk.

SWIFT: nicht so schnell

Das derzeitige SWIFT-System ist der Standard für internationale Zahlungen. Mehr als 11.000 Finanzinstitute in mehr als 200 Ländern weltweit nutzen es. Es ist jedoch langsam und teuer.

Darüber hinaus berichtete RT, dass einige “westliche” Politiker vorgeschlagen haben, russische Banken im Rahmen von Finanzsanktionen von SWIFT zu streichen. Russland arbeitet seitdem an einem im Inland entwickelten Finanznetzwerk namens SPFS. Dennoch sucht Russland nach Technologien, die solche Sanktionen unwirksam machen würden.

iot-icore.eu berichtete zuvor, wie ein russischer Rubel solche Probleme für das größte Land der Welt lösen könnte. Russlands Finanzbehörden entwickeln tatsächlich einen digitalen Rubel. Diese neue Währungsform sollte parallel zu Bargeld und anderen digitalen Zahlungen existieren. Die Behörden sagen, sie könnten es bereits im nächsten Jahr im umstrittenen Gebiet der Krim starten.

Beziehungen zwischen CBDC

Die Zentralbank hat erklärt, dass digitale Rubel für internationale Geldtransfers verwendet werden könnten. Dies konnte jedoch nur geschehen, wenn andere Länder ihre eigenen souveränen CBDCs eingeführt hatten.

Es gibt mindestens 36 Zentralbanken, die CBDCs untersucht haben. Eines davon ist ein Pilotprogramm in der Schweiz, das mit der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich koordiniert wurde. China hat seinen digitalen Yuan, den es in bestimmten Regionen aus der Luft geworfen hat, erfolgreich getestet. Ihr Programm umfasst jetzt P2P-Übertragungen. Inzwischen arbeitet die Europäische Union langsam an einem digitalen Euro.

Ein Beamter der russischen Zentralbank betonte, dass internationale Transaktionen viel teurer seien als inländische. Obwohl der digitale Geldtransfer international etwas einfach ist, ist er ein Risiko.

Der stellvertretende Vorsitzende Aleksey Zabotkin erklärte gegenüber RT, dass die Zentralbanken sicherstellen müssen, dass Geldtransfers mit neuen Technologien wirklich sicher sind. Er stellte fest, dass dies alles von der Nachfrage nach der Währung abhängt. Einige digitale Währungen wie Bitcoin sind von Natur aus sicher und international. Vielleicht wird ein Teil dieses internationalen Marktes nicht zwischen digitalen Banken, sondern zwischen Blockchains stattfinden.

Warum ich in Bitcoin und Ethereum investiert habe

Während jeder nur auf das Angebot fixiert zu sein scheint, heben sich diese beiden Kryptowährungen durch die Nachfrage von den Tausenden anderen Optionen ab.

Zu Beginn sollte jeder verstehen, dass sich Kryptowährungen grundlegend von Aktien unterscheiden. Aktien haben einen inneren Wert – sie sind ein echtes Stück eines physischen Geschäfts. Kurzfristig können Aktien ohne ersichtlichen Grund auf und ab schwingen. Langfristig tendiert die Aktie jedoch tendenziell in die gleiche Richtung, wenn der innere Wert eines Unternehmens steigt oder fällt. Im Gegensatz dazu haben Kryptowährungen keinen inneren Wert – sie sind nur Computercode. Das macht zukünftige Token-Preise schwer vorhersehbar.

Ich glaube jedoch, dass es ein wirtschaftliches Grundprinzip gibt, das wir zu unserem Vorteil nutzen können. Es ist das Prinzip, das ich verwendet habe, als ich mich 2018 für den Kauf von Bitcoin und Ether (den Token für das Ethereum-Netzwerk) entschieden habe. Und es ist das gleiche Prinzip, das heute jeder anwenden kann, um über Kryptowährungsinvestitionen nachzudenken.

Angebot und Nachfrage

In der Wirtschaft sind nur wenige Prinzipien so grundlegend wie das Gesetz von Angebot und Nachfrage. Der Preis wird dadurch bestimmt, wie viel von etwas verfügbar ist (Angebot) und wie viel Menschen es wollen oder brauchen (Nachfrage). Bei Kryptowährungen ist das Angebot jeweils unterschiedlich. Das Angebot von Bitcoin ist bekannt, und Bitcoin-Liebhaber behaupten, dies beweise seinen zukünftigen Wert.

Das Angebot ist jedoch nur die halbe Miete. Erinnerst du dich an Beanie Babies? Ty, die Firma, die sie hergestellt hat, hat bestimmte Beanie Babies regelmäßig “in den Ruhestand versetzt” und ihr Angebot für immer eingeschränkt. Dieses begrenzte Angebot motivierte einige Sammler, die Spielzeuge mit der Hand über die Faust zu kaufen, was dazu führte, dass ihr Wert in den 90er Jahren anstieg. Einige holten sogar Tausende von Dollar. Die Preise für Beanie Babies sanken jedoch nach ihrer kurzen Blütezeit schnell – die meisten verkaufen sich immer noch zu einem Bruchteil dessen, wofür sie in den 90er Jahren verkauft wurden. Das Angebot hat sich jedoch nicht geändert. sie machen immer noch nicht die eingestellten. Nachfrage geändert. Die Leute wollen sie nicht mehr so ​​sehr, deshalb sind sie weniger wert.

Viele Kryptowährungen haben bekannte Lieferungen. Das ist äußerst nützlich. Eine fundierte Meinung über den zukünftigen Token-Wert erfordert jedoch eine Vorhersage für die zukünftige Nachfrage. Das Durchdenken von Angebot und Nachfrage führte dazu, dass ich über die Tausenden anderer Optionen hinweg die gleiche Menge Bitcoin und Ether kaufte. Meiner Meinung nach sind sie die beiden wahrscheinlichsten Kryptowährungskandidaten, die in Zukunft gefragt sind, und diejenigen, die ich heute kaufen würde (aber dazu gleich mehr).

Warum ich Ether gekauft habe

Ich habe Ether gekauft, weil die Ethereum-Blockchain einen echten Nutzen hat. Während Token für digitale Zahlungen verwendet werden können, können praktischere Dinge wie intelligente Verträge und Anwendungen auf der Ethereum-Blockchain aufgebaut werden. Stellen Sie es sich wie eine Tankfüllung vor. Klar, der Gastank hat Wert. Es hat aber auch einen praktischen Nutzen. In Fortsetzung dieser Analogie sind einige Kryptowährungen nur Gastanks in motorlosen Welten. Die Blockchain von Ethereum ist jedoch ein gasbetriebener Motor.

Ethereum ist nicht das einzige Blockchain-Netzwerk wie dieses, aber es ist wohl das bekannteste. Dies ist wichtig, da Blockchain-Netzwerke von einem Netzwerkeffekt profitieren. Mit anderen Worten, je mehr Menschen ein System verwenden, desto wahrscheinlicher ist es, dass mehr Menschen das System verwenden. Wenn die Leute auf der vorhandenen Blockchain-Technologie aufbauen würden, gehört Ethereum für mich sicherlich zu den Top-Kandidaten.

Viele Unternehmen sehen bereits den Wert der Blockchain-Technologie. Und einige, wie DocuSign, bauen bereits auf der Ethereum-Blockchain auf. Um eine Transaktion in der Blockchain auszuführen, wird Ihnen eine Gebühr in Ether berechnet. Da immer mehr reale Anwendungen von der Ethereum-Blockchain unterstützt werden, wird es wahrscheinlich eine zunehmende Nachfrage nach Ether geben, damit diese ausgeführt werden kann. Dies könnte seinen Wert weiter erhöhen – sein Wert ist bereits 2020 um etwa 350% gestiegen.

Warum ich Bitcoin gekauft habe

Bitcoin ist weniger nützlich als Ethereum, aber das hat es nicht davon abgehalten, seinen Titel als die wertvollste Kryptowährung der Welt beizubehalten. Einige glauben, dass es eine Ein-Welt-Währung werden könnte, was zu einer extrem hohen Nachfrage führt. Aber für mich klingt das weit hergeholt. Die Leute scheinen Bitcoin nicht für Transaktionen zu verwenden, sondern als Wachstumsinvestition oder als digitaler Wertspeicher.

Meiner Meinung nach ist die Nachfrage nach Bitcoin als Wertspeicher weitaus geringer als die nach einer Währung oder einem anderen alltäglichen Nutzen. Trotzdem könnte der Aufwärtstrend von Bitcoin immer noch groß sein, da sein Angebot weitaus begrenzter ist als das von Ether. Bedenken Sie, dass es immer nur 21 Millionen Bitcoin-Token geben kann. Im Gegensatz dazu haben Ether und viele andere keine endgültige Obergrenze. Ether hat jährliche Abbaugrenzen, was das neue Angebot etwas in Schach hält. Der Abbauprozess von Bitcoin ist jedoch noch begrenzter.

Jedes Mal, wenn eine Transaktion im Bitcoin-Netzwerk stattfindet, verarbeiten dezentrale Computer diese und der schnellste Computer wird mit neuen Bitcoin-Token belohnt. Alle paar Jahre wird die Bitcoin-Belohnung jedoch halbiert, zuletzt im Mai. Dies bedeutet, dass Bergleute derzeit mit 6,25 Bitcoin-Token belohnt werden, im Gegensatz zu 12,5 zu Beginn des Jahres.

Da jetzt weniger Bitcoin in Umlauf kommt, könnte der Preis für Bitcoin steigen, wenn die Nachfrage konstant bleibt. Eine überraschende Entwicklung in diesem Jahr ist, dass plötzlich neue Nachfrage von Unternehmen kommt. Zum Beispiel hat Square gerade über 4.700 Bitcoin-Token gekauft. Die wachsende Nachfrage der Unternehmen in Verbindung mit der Halbierung des neuen Angebots hat dazu beigetragen, dass der Preis für Bitcoin im Jahr 2020 gestiegen ist – seit Jahresbeginn um über 160%.

Was ist zu tun

Nachdem ich das Thema Angebot und Nachfrage betrachtet habe, ist hier meine These zur Investition in Kryptowährung: Sowohl Bitcoin als auch Ether haben hohe Chancen, in Zukunft verwendet zu werden. Und ihre Vorräte sind begrenzt genug, um den Wert dieser Token bei steigender Nachfrage zu erhöhen. Ich glaube, das gilt heute genauso wie beim Kauf von Bitcoin und Ether im Jahr 2018.

Beim Kauf habe ich mich verpflichtet, mindestens fünf Jahre zu halten. Ich habe diese Verpflichtung eingegangen, weil ich bei zwei sehr spekulativen Investitionen erkenne, dass dies wahrscheinlich eine volatile Fahrt sein wird, und ich möchte sicherstellen, dass ich genügend Zeit für die Durchführung meiner Abschlussarbeit gegeben habe. Da dies jedoch spekulativ ist, erkenne ich, dass der Wert von Kryptowährungen auf Null sinken könnte. Dementsprechend habe ich nur einen kleinen Betrag investiert. Und obwohl es so aussieht, als würde sich meine These durchsetzen, werde ich nicht in Betracht ziehen, mehr hinzuzufügen, selbst wenn die Preise steigen. Da Kryptowährungen keinen inneren Wert haben, ist das Risiko für mich einfach zu asymmetrisch.

Wenn Sie das Versprechen der Kryptowährung mögen, aber das übergroße Risiko nicht möchten, gibt es andere Möglichkeiten, in den Trend zu investieren. Insbesondere gibt es Aktien, die von der Blockchain-Technologie profitieren. Auf diese Weise können Sie Anteile an realen Unternehmen erwerben, die mit Kryptowährungen echte Einnahmen erzielen, anstatt über Dinge zu spekulieren, die außerhalb Ihrer Kontrolle liegen.

Market Wrap: Bitcoin verweilt bei rund 19,4.000 USD, während das ETH / BTC-Pairing den Bull-Modus erreicht

  • Der Preis für Bitcoin steigt in einem Umfeld mit geringem Volumen. In der Zwischenzeit wurde an den Börsen seit Ende November ein gewisses Gleichgewicht zwischen Bitcoin und Äther hergestellt.
  • Bitcoin (BTC) wird ab 21:00 UTC (16:00 Uhr ET) um 19.363 USD gehandelt. Steigerung von 1,4% in den letzten 24 Stunden.
  • Der 24-Stunden-Bereich von Bitcoin: 18.809 bis 19.607 US-Dollar
    BTC über seinem gleitenden 10-Tage- und 50-Tage-Durchschnitt, ein zinsbullisches Signal für Markttechniker.


Der Bitcoin-Markt tendiert wieder in Richtung Aufwärtstrend, nachdem ein flacher Mittwoch deutlich gemacht hat, dass die Händler eine kleine Verschnaufpause einlegen. Der Preis konnte bis zu 19.607 US-Dollar steigen, verlor jedoch zum Zeitpunkt der Drucklegung bei 19.363 US-Dollar an Fahrt.

Die noch engere Reichweite am Donnerstag als in den letzten 24 Stunden ist ein Symptom für ein unterdurchschnittliches Volumen. Laut Austauschdaten des CoinDesk 20 lag das tägliche Volumen zum Zeitpunkt der Drucklegung bei 990 Millionen US-Dollar und damit unter dem täglichen Volumen von 1,3 Milliarden US-Dollar am Mittwoch und dem Durchschnitt von 1,5 Milliarden US-Dollar im vergangenen Monat.

Bitcoin-Volumes auf CoinDesk 20 werden im letzten Monat ausgetauscht.

Der Optimismus ist groß, dass grundsätzlich positivere Nachrichten in Kombination mit Marktdynamik die älteste Kryptowährung der Welt höher führen werden.

„Ich habe meinen Nicht-Krypto-Kollegen heute erklärt, dass das Ungleichgewicht zwischen Angebot und Nachfrage einfach unglaublich ist“, sagte Chris Thomas, Leiter Digital Assets bei der Swissquote Bank. “Wir sehen, dass einige institutionelle Käufer ziemlich häufig große Mengen abholen, also werden die anderen auch sehen [und fragen], woher sie die Münzen beziehen?”

Das trockene Pulver gibt es in Form von Brieftaschen. Laut dem Datenaggregator Glassnode haben ihre Guthaben im Laufe des Jahres 2020 zugenommen, wobei Lubian.com, F2Pool, BinancePool und Poolin zusammen über 33.000 BTC halten.

Bitcoin-Guthaben in Miner Wallets für 2020 mit überlagerter Preisentwicklung.

“Bergleute müssen ihre Betriebskosten decken”, fügte Thomas hinzu. “Für mich ist es also klar, dass wir noch einige Zeit auf ziemlich überzeugende Weise weiter steigen werden.”

Bitcoin-Preisentwicklung im letzten Monat.

“Ich bin völlig davon überzeugt, dass wir uns in ein paar Wochen in einem Bullenmarktanstieg befinden, der so groß ist wie der letzte”, sagte Henrik Kugelberg, ein Crypto-Over-the-Counter-Händler. “Bitcoin wird sehr bald das Allzeithoch überschreiten, und ich wäre überrascht, wenn wir vor dem Sommer kein Bitcoin im Wert von 30.000 US-Dollar sehen würden.”

Das ist eine hyperbullische Aussage eines Hardcore-Bitcoiners, aber Kugelberg warnte auch davor, dass in den kommenden Tagen wilde Schwankungen für den Kryptomarkt wahrscheinlich sind. “Es wird eine sehr holprige Fahrt mit hin und wieder Abfällen von 20% bis 30%”, fügte Kugelberg hinzu. “Es ist Bitcoin und der [Verstärkerlautstärkeregler] geht auf 11. Wenn ich Zeit hätte, würde ich versuchen, als Daytrader auf den Wellen zu surfen, aber das überlasse ich anderen.”

Die allgemeine Volatilität von Bitcoin hat seit Oktober zugenommen, und die Händler werden diese Kennzahl in diesem Bullenmarkt insgesamt weiterhin im Auge behalten.

Die historische Volatilität von Bitcoin im Jahr 2020.

Während in dieser Marktatmosphäre die Aufmerksamkeit auf Bitcoin zu liegen scheint, ist dies nicht die einzige Geschichte auf den Kryptomärkten, bemerkte Denis Vinokourov, Forschungsleiter bei Crypto Brokerage BeQuant.

Lesen Sie mehr: Ether Eyed als Value Play mit Bitcoin Drücken Sie $ 20K

“Der Fokus mag auf Bitcoin liegen und es scheint unvermeidlich, dass es bis zu 20.000 US-Dollar kostet, aber die ETH scheint gut positioniert zu sein, um weitere Vorteile zu erzielen”, sagte Vinokourov gegenüber CoinDesk.

ETH / BTC geht bullisch

Ether (ETH), die zweitgrößte Kryptowährung nach Marktkapitalisierung, stieg am Mittwoch um 611 USD und stieg innerhalb von 24 Stunden um 21:00 UTC (16:00 Uhr ET) um 2,3%.

Lesen Sie mehr: Warum Ethereum und Bitcoin sehr unterschiedliche Anlagen sind

Das ETH / BTC-Paar, das an den meisten großen Kryptowährungsbörsen angeboten wird, hat sich auf den Tages-Charts nach technischen Analysestandards positiv entwickelt. Seit Ende November liegt der Preis über den gleitenden Durchschnittswerten. Dies deutet darauf hin, dass Anleger bereit sind, etwas Bitcoin auszugeben, um Äther zu sammeln.


Spot tägliches ETH / BTC-Handelspaar auf Coinbase im Jahr 2020.

Michael Rabkin, Leiter des institutionellen Vertriebs des Krypto-Handelsunternehmens DV Chain, sagt, dass Bitcoin die Krypto-Glocke ist und bleiben wird, egal was mit Äther passiert, und dass dieses Muster wahrscheinlich darauf zurückzuführen ist, dass Bitcoiner während dieses Bullenlaufs weiterhin Gewinne an die ETH abladen werden.

“In Bezug auf ETH und BTC glauben wir fest daran, dass BTC der allgemeine Markttreiber ist”, sagte Rabkin gegenüber CoinDesk. “Sie werden mit Sicherheit Ausreißertage haben, in denen BTC unten und ETH oben ist, aber meistens treibt BTC den Preis des gesamten Kryptomarktes, einschließlich Äther.”

Wie weit wird Bitcoin steigen?

Bitcoin hat in diesem Jahr 170% zugelegt, um heute mit 20.000 USD zu flirten. Einige Spezialisten auf diesem Markt sagen voraus, dass sein Wert weiterhin auf 20.000, 100.000 oder 300.000 US-Dollar steigen wird, was viele Ökonomen erschreckt, die glauben, dass er eines Tages wie ein Kartenhaus zusammenbrechen könnte. Nicolas Barré zieht eine Bilanz einer aktuellen Wirtschaftsfrage.

Die virtuelle Währung stellte an diesem Montag einen sehr realen Rekord auf: Ein Bitcoin ist fast 20.000 US-Dollar wert. Ist das wirklich vernünftig?

Gute Frage ! Bitcoin hat in diesem Jahr 170% zugelegt, um heute mit 20.000 USD zu flirten. All dies, muss gesagt werden, in einer euphorischen Atmosphäre an den Finanzmärkten, seit der CAC 40 im November um 20% zulegte, seit 30 Jahren unbekannt, ist dies der “Impfstoffeffekt”. Aber wenn es um Bitcoin geht, sind die Entwicklungen weitaus spektakulärer. Ein Bitcoin war 2016 weniger als 1.000 US-Dollar wert und bis Ende des folgenden Jahres fast 20.000 US-Dollar, bevor es ein Jahr später auf rund 3.000 US-Dollar fiel. Kurz gesagt, man muss ein starkes Herz haben, um diesen Achterbahnen zu folgen.

Es ist eine hyper-spekulative Währung.

Erstens müssen Personen, die versucht wären, sich in diesen Markt zu wagen, wissen, dass es sich nicht um eine Währung handelt. Hinter einer realen Währung steht immer eine Zentralbank, die sie verwaltet und letztendlich für ihren Wert verantwortlich ist: Es gibt die EZB, es gibt die US-Notenbank usw. Hinter Bitcoin steht keine Zentralbank. Das ist der springende Punkt. Diejenigen, die in Kryptowährungen investieren, tun dies oft, um den Augen des Mainstream-Bankensystems zu entkommen. Dies bedeutet jedoch, dass der Wert einer Kryptowährung so schnell zusammenbrechen kann, wie sie gestiegen ist. Noch besser: Eine Kryptowährung kann so verschwinden, wie sie erschienen ist. Es gibt mehrere tausend Kryptowährungen, von denen viele regelmäßig verschwinden. Keine Zentralbank garantiert ihre Nachhaltigkeit, das ist besser zu wissen, bevor Sie sich auf das Abenteuer begeben.

Es ist daher eine riskante Investition.

Ja, zumal Spekulationen auch Hacker anziehen, die auf die Plattformen abzielen, über die Kryptowährungstransaktionen laufen. Dies hindert einige Anleger jedoch nicht daran, Bitcoin, das den Kryptowährungsmarkt dominiert, als sicheren Hafen zu betrachten, ähnlich wie Gold. In einigen Ländern, in denen wir dem Wert der Währung nicht vertrauen und in denen es zu einer Hyperinflation kommt, wird Bitcoin zum Schutzmittel, es ist das Paradoxon. Außerdem ist wie bei Gold die Menge an verfügbarem Bitcoin absichtlich begrenzt. Dies lässt einige Spezialisten auf diesem Markt vorhersagen, dass sein Wert weiter steigen wird: 20.000, 100.000, 300.000 Dollar … Die wildesten Zahlen kursieren. Dies erschreckt viele Ökonomen, die glauben, dass all dies eines Tages wie ein Kartenhaus zusammenbrechen könnte.

Gibt es eine zuverlässige Handelsrobotertechnologie für den Handel mit Bitcoin?

Es gibt Bitcoin-Handelsroboter wie Bitcoin Trader. Der Roboter berechnet Ihre Punkte für den Markteintritt, um Ihre Gewinne in Kryptowährung zu maximieren. Diese fortschrittlichen Technologien ermöglichen es Anfängern oder Experten, profitable Strategien automatisch anzuwenden. Um mehr über den Handel mit Robotern zu erfahren, können Sie die Erfahrungen von Bitcoin Trader auf sharechain.org einsehen.

Kann Blockchain die Einführung des Internet der Dinge (IoT) beschleunigen?

Das Internet der Dinge (Internet of Things, IoT) verbindet Menschen, Orte und Produkte und bietet so Möglichkeiten zur Wertschöpfung und -erfassung. Anspruchsvolle Chips, Sensoren und Aktoren sind in physische Elemente eingebettet, die jeweils Daten an das IoT-Netzwerk übertragen. Die Analysefunktionen des IoT verwenden diese Daten, um Erkenntnisse in Maßnahmen umzusetzen, die sich auf Geschäftsprozesse auswirken und zu neuen Arbeitsmethoden führen. Es gibt jedoch noch eine Reihe von technischen und Sicherheitsbedenken, die nicht angegangen werden.

Sicherheit ist ein wichtiges Anliegen des Internet der Dinge, das seine groß angelegte Bereitstellung behindert hat. IoT-Geräte leiden häufig unter Sicherheitslücken, die sie zu einem einfachen Ziel für DDoS-Angriffe (Distributed Denial of Service) machen. Bei DDoS-Angriffen bombardieren mehrere kompromittierte Computersysteme ein Ziel wie einen zentralen Server mit einem großen Volumen gleichzeitiger Datenanforderungen, wodurch für die Benutzer des Zielsystems ein Denial-of-Service verursacht wird. Eine Reihe von DDoS-Angriffen in den letzten Jahren haben Organisationen und Einzelpersonen zu Störungen geführt. Ungesicherte IoT-Geräte bieten Cyberkriminellen ein leichtes Ziel, den schwachen Sicherheitsschutz auszunutzen, um sie zum Starten von DDoS-Angriffen zu hacken.

Ein weiteres Problem bei aktuellen IoT-Netzwerken ist die Skalierbarkeit. Mit zunehmender Anzahl von Geräten, die über ein IoT-Netzwerk verbunden sind, werden aktuelle zentralisierte Systeme zur Authentifizierung, Autorisierung und Verbindung verschiedener Knoten in einem Netzwerk zu einem Engpass. Dies würde enorme Investitionen in Server erfordern, die den großen Informationsaustausch bewältigen können, und das gesamte Netzwerk kann ausfallen, wenn der Server nicht mehr verfügbar ist.

Laut Gartners Prognose werden die Endpunkte des Internet der Dinge von 2016 bis 2021 voraussichtlich mit einer durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate von 32 Prozent wachsen und eine installierte Basis von 25,1 Milliarden Einheiten erreichen. Angesichts der Tatsache, dass IoT-Geräte in den kommenden Jahren voraussichtlich ein wesentlicher Bestandteil unseres täglichen Lebens sein werden, ist es unerlässlich, dass Unternehmen in die Bewältigung der oben genannten Sicherheits- und Skalierbarkeitsprobleme investieren.

Eine weitere bahnbrechende Technologie, die Blockchain- oder Distributed-Ledger-Technologie (DLT), kann dazu beitragen, einige der Herausforderungen in Bezug auf IoT-Sicherheit und Skalierbarkeit zu bewältigen. Blockchain ist aufgrund seiner einzigartigen Fähigkeiten und Vorteile ein „Informationsspiel-Wechsler“. Ein Blockchain-System besteht im Kern aus einem verteilten digitalen Hauptbuch, das von den Teilnehmern des Systems gemeinsam genutzt wird und sich im Internet befindet: Transaktionen oder Ereignisse werden validiert und im Hauptbuch aufgezeichnet und können anschließend nicht mehr geändert oder entfernt werden. Es bietet eine Möglichkeit, Informationen aufzuzeichnen und von einer Benutzergemeinschaft zu teilen. Innerhalb dieser Community behalten ausgewählte Mitglieder ihre Kopie des Hauptbuchs bei und müssen alle neuen Transaktionen gemeinsam durch einen Konsensprozess validieren, bevor sie in das Hauptbuch aufgenommen werden. Weitere Informationen zur Blockchain-Technologie finden Sie in Deloittes früherer Veröffentlichung The Blockchain (R) evolution.

Wie kann Blockchain IoT-Sicherheits- und Skalierbarkeitsprobleme lösen?

Das IoT-Netzwerk kann Datentransaktionen auf mehreren Geräten verarbeiten, die Eigentum verschiedener Organisationen sind und von diesen verwaltet werden. Dies macht es schwierig, die Quelle von Datenlecks im Falle eines Angriffs durch Cyberkriminelle zu bestimmen. Darüber hinaus generiert das IoT eine große Datenmenge, und bei mehreren beteiligten Stakeholdern ist der Besitz der Daten nicht immer klar.

Blockchain kann auf folgende Weise dazu beitragen, die mit IoT verbundenen Sicherheits- und Skalierbarkeitsprobleme zu beseitigen:

Das verteilte Hauptbuch in einem Blockchain-System ist manipulationssicher und macht das Vertrauen der Beteiligten überflüssig. Keine einzelne Organisation hat die Kontrolle über die große Datenmenge, die von IoT-Geräten generiert wird.
Die Verwendung der Blockchain zum Speichern von IoT-Daten würde eine weitere Sicherheitsebene hinzufügen, die Hacker umgehen müssten, um Zugriff auf das Netzwerk zu erhalten. Blockchain bietet eine wesentlich robustere Verschlüsselungsstufe, die es praktisch unmöglich macht, vorhandene Datensätze zu überschreiben.

Blockchain bietet Transparenz, indem jeder, der zum Zugriff auf das Netzwerk berechtigt ist, die Transaktionen verfolgen kann, die in der Vergangenheit stattgefunden haben. Dies kann eine zuverlässige Möglichkeit bieten, eine bestimmte Quelle für Datenlecks zu identifizieren und schnelle Abhilfemaßnahmen zu ergreifen.
Blockchain kann eine schnelle Verarbeitung von Transaktionen und die Koordination zwischen Milliarden verbundener Geräte ermöglichen. Mit zunehmender Anzahl miteinander verbundener Geräte bietet die Distributed-Ledger-Technologie eine praktikable Lösung, um die Verarbeitung der großen Anzahl von Transaktionen zu unterstützen.

Durch die Bereitstellung einer Möglichkeit, das Vertrauen zwischen den Stakeholdern zu ermöglichen, kann Blockchain es IoT-Unternehmen ermöglichen, ihre Kosten zu senken, indem der mit IoT-Gateways verbundene Verarbeitungsaufwand (z. B. für herkömmliche Protokoll-, Hardware- oder Kommunikations-Overhead-Kosten) beseitigt wird.

Intelligente Verträge, eine Vereinbarung zwischen zwei Parteien, die in der Blockchain gespeichert ist, können ferner die Durchführung vertraglicher Vereinbarungen zwischen Interessengruppen auf der Grundlage bestimmter Kriterien ermöglichen, die erfüllt werden. Beispielsweise können intelligente Verträge Zahlungen automatisch autorisieren, ohne dass ein menschliches Eingreifen erforderlich ist, wenn die Bedingungen für die Erbringung einer Dienstleistung erfüllt sind.

Einige aktuelle Blockchain-IoT-Player und ihre Anwendungsfälle

Die Technologie hinter Sensoren und Smart Chips entwickelt sich rasant und macht sie zunehmend portabel und für Echtzeitinteraktionen mit Blockchain-Ledgern anwendbar. Die Kombination von Blockchain und IoT bietet ein breites Potenzial für die Schaffung eines Marktplatzes für Dienste zwischen Geräten und bietet Unternehmen die Möglichkeit, aus gesammelten Daten Wert zu schaffen. Die wachsende Zahl neuer Blockchain-Protokolle, Partnerschaften und IoT-Geräteanbieter zeigt bereits, dass es im IoT-Sektor eine gute Passform für Blockchain gibt.

Einige aktuelle Blockchain-IoT-Player und ihre Anwendungsfälle werden im Folgenden kurz beschrieben. (Bitte beachten Sie, dass die in diesem Artikel genannten Partnerschaften und Unternehmen von Deloitte nicht als Vermerke angesehen werden sollten.)

Chain of Things (CoT) ist ein Konsortium aus Technologen und führenden Blockchain-Unternehmen. Es werden die bestmöglichen Anwendungsfälle untersucht, bei denen eine Kombination aus Blockchain und IoT industriellen, ökologischen und humanitären Anwendungen erhebliche Vorteile bieten kann. Bisher hat CoT Maru entwickelt, eine integrierte Blockchain- und IoT-Hardwarelösung, um Probleme mit Identität, Sicherheit und Interoperabilität zu lösen. Es gibt drei entwickelte Anwendungsfälle mit den Namen Chain of Security, Chain of Solar und Chain of Shipping.
 

IOTA ist ein Protokoll für eine schnelle Transaktionsabwicklung und Datenintegrität mit einem Tangle-Ledger, das teures Mining (Validierung von Transaktionen) überflüssig macht. IOTA ist eine vielversprechende Infrastruktur für IoT-Geräte, die große Mengen an Mikrodaten verarbeiten müssen. Merkmale des Tangle-Ledgers, bei dem es sich um das verteilte Ledger handelt, das IOTA unterstützt, sind die Kommunikation von Maschine zu Maschine, gebührenfreie Mikrozahlungen und quantenresistente Daten. IOTA hat einen Markt für Sensordaten aufgebaut und betritt den Markt für datengesteuerte Erkenntnisse, die von mehr als 20 globalen Unternehmen unterstützt werden.

Riddle & Code bietet kryptografische Tagging-Lösungen für Blockchains in der intelligenten Logistik und im Supply Chain Management. Riddle & Code arbeitet an der Integration zwischen IoT-Geräten und verteilten Ledger-Netzwerken und bietet eine kombinierte, patentierte Hardware- und Softwarelösung, die eine sichere und vertrauenswürdige Interaktion mit Maschinen im IoT-Zeitalter ermöglicht – indem Maschinen und jedem physischen Gerät eine „vertrauenswürdige digitale Identität“ verliehen wird. Diese Technologie durchbricht die physische / digitale Kluft, um ein Gleichgewicht zwischen der Nachfrage nach Papierdokumentation und den Vorteilen der Blockchain-Technologie herzustellen.

Modum.io kombiniert IoT-Sensoren mit Blockchain-Technologie und bietet Datenintegrität für Transaktionen mit physischen Produkten. Die Modum-Sensoren erfassen Umgebungsbedingungen wie die Temperatur, denen Waren während des Transports ausgesetzt sind. Wenn die Ware am nächsten Transitpunkt oder Endkunden ankommt, werden die Sensordaten in einem intelligenten Vertrag in der Blockchain anhand vorgegebener Bedingungen überprüft. Der Vertrag bestätigt, dass die Bedingungen alle vom Absender, seinen Kunden oder einer Aufsichtsbehörde festgelegten Anforderungen erfüllen, und löst verschiedene Aktionen aus, z. B. Benachrichtigungen an Absender und Empfänger, Zahlung oder Freigabe von Waren.

Überlegungen zur Einführung von Blockchain- und IoT-Technologien

Wie bereits erläutert, besteht ein grundlegendes Problem bei aktuellen IoT-Systemen in ihrer Sicherheitsarchitektur mit einem zentralisierten Client-Server-Modell, das von einer zentralen Behörde verwaltet wird und das für einen einzelnen Fehlerpunkt anfällig ist. Blockchain behebt dieses Problem, indem die Entscheidungsfindung auf ein konsensbasiertes gemeinsames Gerätenetzwerk dezentralisiert wird. Beim Entwerfen der Architektur für IoT-Geräte in Verbindung mit einem Blockchain-Ledger sind jedoch drei Hauptherausforderungen zu berücksichtigen:

Skalierbarkeit. Eine der entscheidenden Schwierigkeiten, mit denen das IoT noch konfrontiert ist, ist die Skalierbarkeit – wie mit den enormen Datenmengen umzugehen ist, die von einem großen Netzwerk von Sensoren erfasst werden, und möglicherweise mit geringeren Transaktionsverarbeitungsgeschwindigkeiten oder Latenzen. Das vorherige Definieren eines klaren Datenmodells kann Zeit sparen und Schwierigkeiten bei der Inbetriebnahme der Lösung vermeiden.

Datenschutz und Vertraulichkeit von Transaktionen. Die Vertraulichkeit des Transaktionsverlaufs im gemeinsam genutzten Hauptbuch für ein Netzwerk von IoT-Geräten kann für öffentliche Blockchains nicht einfach gewährt werden. Dies liegt daran, dass die Transaktionsmusteranalyse angewendet werden kann, um Rückschlüsse auf die Identität von Benutzern oder Geräten hinter öffentlichen Schlüsseln zu ziehen. Unternehmen sollten ihre Datenschutzanforderungen untersuchen, um festzustellen, ob hybride oder private Blockchains ihren Anforderungen besser entsprechen.

Sensoren. Die Zuverlässigkeit von IoT-Sensoren könnte möglicherweise dadurch beeinträchtigt werden, dass die korrekte Messung der Kriterien, die zur Ausführung einer Transaktion erfüllt sein müssen, beeinträchtigt wird. Maßnahmen zur Gewährleistung der Integrität von IoT-Geräten, damit diese nicht durch externe Eingriffe geändert werden können, sind der Schlüssel zur Gewährleistung einer sicheren Umgebung für Datenaufzeichnung und Transaktionen.
Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Blockchain und IoT neue Technologien mit großem Potenzial sind, die jedoch aus technischen und Sicherheitsgründen immer noch nicht weit verbreitet sind. Mehrere Unternehmen auf dem Markt arbeiten bereits an Anwendungsfällen, in denen beide Technologien kombiniert werden, da sie zusammen eine Möglichkeit bieten, die Sicherheit und die damit verbundenen Geschäftsrisiken zu minimieren.

Der Deloitte Garage Innovation Hub: IoT- und Blockchain-Showroom

Unternehmen sollten über die Implementierung von Blockchain und IoT nachdenken, um ihre geschäftlichen Probleme anzugehen, und „klein anfangen“, indem sie aus aktuellen Anwendungsfällen und Projekten in der Branche lernen. Deloitte Schweiz bietet Kunden ein interaktives Erlebnis in einem neu eröffneten Garage Innovation Hub in Zürich, wo sie praktische Erfahrungen mit IoT- und Blockchain-Technologie sammeln, Diskussionen initiieren und Ideen zu Lösungen austauschen können. Dieser Innovationsraum soll Unternehmen dabei helfen, ihre Strategie in Bezug auf IoT und Blockchain zu definieren und sie zu inspirieren, diese zu verfolgen.

 

Wie ist Tron (TRX) ein heißes Thema für Investoren geworden?

Tron (TRX) ist eine Kryptowährung, die in der Tron-Blockchain ausgeführt wird und deren langfristiges Ziel darin besteht, die Unterhaltungsindustrie zu revolutionieren. Zu diesem Zweck hat das Team mit großen Spieleentwicklern, Streaming-Sites, sozialen Netzwerken und dergleichen zusammengearbeitet. Aber lassen Sie uns etwas zurückspulen.

Tron wurde von Justin Sun entwickelt. Ursprünglich wurde TRX als ERC-20-Token auf Ethereum aufgebaut. Nach dem ICO erstellten die Entwickler jedoch Trons eigene Blockchain, auf die TRX schließlich migrierte.

Dank der Tatsache, dass es eine schnelle und zuverlässige Blockchain hat, die viel besser skaliert werden kann als ältere Projekte, ist es perfekt in der Lage, große Mengen von Transaktionen sehr schnell zu unterstützen. Als solches war es daran interessiert, Mikrotransaktionen zu bringen, die es Benutzern ermöglichen würden, Trinkgeld zu geben, für Ergänzungen und Vermögenswerte im Spiel zu bezahlen und für andere Arten von Zahlungen verwendet zu werden.

Schließlich begann das Projekt auch, sich mit den Bereichen Smart Contract und dApp zu befassen, um ähnliche Produkte und Dienstleistungen wie Ethereum anzubieten, einschließlich eines eigenen Token-Modells, mit dem Entwickler Tron-basierte Kryptowährungen erstellen können.

All dies hat Tron das Potenzial gegeben, sehr schnell sehr hoch zu steigen und viel Unterstützung und Interesse von allen Seiten zu gewinnen. Eine Zeitlang entstanden fast täglich neue Partnerschaften mit Börsen und anderen Krypto-Unternehmen. Ganz zu schweigen von dem Hype, den Tron erhielt, als festgestellt wurde, dass er BitTorrent gekauft hatte, um Torrent-Seedern das Teilen von Münzen durch das Teilen von Dateien zu ermöglichen.

Seit kurzem arbeitet Tron aktiv daran, in die DeFi-Branche einzusteigen und noch mehr Benutzer anzulocken.

TRX Preisverlauf und Analyse

Bevor wir uns mit Preisvorhersagen befassen, werfen wir einen kurzen Blick zurück und sehen, wie sich der Preis der Münze in der Vergangenheit verhalten hat.

TRX wurde ursprünglich Mitte September 2017 eingeführt. Damals lag der Preis bei 0,001984 USD. Die Münze wurde jedoch schnell in den bislang größten Crypto Bull Run gezogen und stieg schließlich von den genannten Tiefstständen auf ihr Allzeithoch von 0,275647 USD.

TRX-Preischart

Während des berüchtigten Kryptowinteres verlor TRX wie jede andere Kryptowährung den größten Teil seines Wertes. Nach dem Preisverfall Anfang 2018 konnte sich der Preis stabilisieren, und zeitweise schwankte der Preis von Tron zwischen 0,040 USD und 0,025 USD. Diesem folgte ein weiterer Anstieg im April 2018 und der endgültige Rückgang, der dazu führte, dass der Preis der Tron-Münze zwischen 0,015 und 0,025 USD schwankte.

Die digitale Währung bewegte sich in den letzten zwei Jahren größtenteils zwischen diesen beiden Niveaus auf und ab und wagte sich gelegentlich über oder unter, aber normalerweise nicht lange. Selbst jetzt, zum Zeitpunkt des Schreibens am 23. November, liegt der TRX-Preis mit 0,030106 USD nur geringfügig darüber, während Bitcoin (BTC) auf 18.600 USD gestiegen ist – weniger als 1.500 USD von seinem Rekordhoch entfernt.

Was ist heutzutage mit Tron Crypto los?

Vor kurzem hat Tron einen starken Anstieg der Aktivität verzeichnet, und es wurde sogar berichtet, dass das dApp-Transaktionsvolumen des Projekts kürzlich das von Ethereum übertroffen hat. Im Oktober stieg das Transaktionsvolumen von Ethereum im Vergleich zum Vormonat um 79 Prozent. In der Zwischenzeit stieg das Tron-Volumen im Vergleich zum September um 83 Prozent.

TransaktionsvolumenViele haben dies als Hinweis darauf verstanden, dass Tron endlich Ethereum einholt. Wie bereits erwähnt, wurde die neue Wachstumswelle hauptsächlich durch dApp-Aktivitäten verursacht, insbesondere durch TRONCHAIN ​​und TRON2GET, die beide als dApps mit “hohem Risiko” eingestuft wurden.

Darüber hinaus startete Tron Ende Oktober JustLink, das dem Netzwerk von Chainlink entspricht. Das Projekt wurde kürzlich auch zu einem neuen Zuhause für über 3.000 eingewickelte Bitcoin-Token, während TRX und fünf andere Tron-basierte Token Berichten zufolge für die Unterstützung durch Coinbase Custody in Betracht gezogen wurden.

Was wird den Wert der Münze in Zukunft bestimmen?

Die Tron-Krypto hat eine glänzende Zukunft vor sich, so viel wird nicht in Frage gestellt. Das Projekt hat seinen innovativen Charakter und seinen großen Ehrgeiz bewiesen und dazu beigetragen, viele neue Benutzer anzulocken. Sein Ziel, Ethereum zu übertreffen, ist einer seiner Hauptantriebe, obwohl es noch zu früh ist, ihm den Titel “Ethereum-Killer” zu verleihen.

Historischer Ölpreisverfall

Trotzdem entwickelt sich Tron weiter und sein Ökosystem wächst ständig, insbesondere bei dApps, neuen Projekten, Diensten und dergleichen. Die Blockchain ist schnell und skalierbar, was einen Vorteil gegenüber älteren Projekten bietet, die in der Regel langsamer und daher kostenintensiver sind.

Wichtig ist auch die Arbeit an der Revolutionierung der digitalen Unterhaltungsindustrie, ebenso wie alle anderen Partnerschaften, die das Projekt auch jetzt noch eingeht. Letztendlich hat das Projekt eine starke, aktive und unterstützende Community, die sicherstellt, dass es genauso stark und relevant wie immer bleibt, auch wenn sein Preis möglicherweise keine nennenswerten Fortschritte aufweist.

Wie viel wird Tron in Zukunft wert sein?

Preisprognose für Tron (TRX) für 2021 und darüber hinaus: Bereit für ein langsames, aber stetiges Wachstum?

Die von TradingBeasts angebotene Tron-Münzpreisprognose geht davon aus, dass der TRX-Durchschnittspreis für Anfang 2021 bei rund 0,0367 USD liegen wird und im weiteren Jahresverlauf langsam steigen wird. Letztendlich wird es voraussichtlich bis Dezember 2021 0,040 USD erreichen. Laut ihrer langfristigen TRX-Prognose wird der Durchschnittspreis der Münze im Jahr 2022 weiter steigen und bis Ende des Jahres 0,047 USD erreichen und bis Dezember 2023 auf 0,055 USD steigen.

CoinSwitch gab auch eine eigene Tron-Preisprognose für 2023 heraus und stellte fest, dass vieles von der Akzeptanzquote der Münze abhängt. Im besten Fall könnte TRX um einiges ansteigen und 2023 den Preis von 0,54 USD erreichen.

Für ihre längerfristige Tron-Krypto-Vorhersage erwartet der Dienst, dass der Preis bis 2025 0,763 USD erreichen wird. Ihre Tron-Analyse endet mit der TRX-Vorhersage für 2030, wenn sie erwarten, dass die Münze auf 1 USD steigen wird.

Wallet Investor ist auch optimistisch in Bezug auf den Tron-Preis 2021 und stellt fest, dass die Münze in den letzten Tagen des Jahres mit durchschnittlich 0,0756 USD gehandelt werden könnte.

TRX-Preisprognose In den nächsten fünf Jahren geht TRX über 0,1 USD hinaus.

Das Fazit: hodl oder nicht hodl?

Für TRX sieht es in den kommenden Jahren gut aus, zumindest basierend auf den aktuellen Vorhersagen. Es wird zwar keine schnellen Steigerungen geben, die es bald oder möglicherweise jemals auf 10 USD oder mehr bringen werden, aber es ist wahrscheinlich, dass Tron ein gesundes, kontinuierliches Wachstum verzeichnen wird, da seine Technologie und seine Münze weiterhin ein Akzeptanzwachstum verzeichnen.

Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass Kryptowährungen ein dynamischer Markt sind, in dem Änderungen über Nacht auftreten können. Bevor Sie in TRX investieren, empfehlen wir Ihnen dringend, so viel wie möglich zu recherchieren und dabei die neuesten technischen Analysen, Expertenmeinungen und Markttrends zu berücksichtigen.

Wenn Sie der Meinung sind, dass Sie nicht bereit sind, langfristige Investitionsverpflichtungen einzugehen, aber dennoch versuchen möchten, von der Marktvolatilität zu profitieren, können Sie dies tun, indem Sie TRX über Differenzkontrakte (CFDs) bei Capital.com handeln.

Der Handel mit CFDs bietet Anlegern die Möglichkeit, von bullischen und bärischen Kursbewegungen zu profitieren. Sie können entweder eine Long-Position halten und spekulieren, dass der TRX / USD-Kurs steigen wird, oder eine Short-Position, die spekuliert, dass der Kurs fallen wird.
 

Litauen macht Millionen beim ersten Verkauf von beschlagnahmter Kryptowährung

Die Steuerabteilung in Litauen hat zum ersten Mal beschlagnahmte Kryptowährungen verkauft und damit 6,4 Mio. EUR oder 7,5 Mio. USD eingebracht.

Wie die lokale Nachrichtenquelle Delfi am Dienstag berichtete, nahm sich die staatliche Steueraufsicht einen Tag Zeit, um Mengen an Bitcoin, Äther und Monero auszutauschen.
“Der gesamte Prozess für den Steuerverwalter war neu, angefangen mit der Übernahme der beschlagnahmten Kryptowährung bis hin zu deren Implementierung”, sagte Irina Gavrilova, eine Vertreterin der Steuerabteilung.
Dem Bericht zufolge hat die Steueraufsicht im Februar die digitalen Vermögenswerte in Besitz genommen.
Es wurden keine Details darüber angegeben, warum die Kryptowährungen beschlagnahmt wurden.

Die digitale Währung von BOJ wird dazu beitragen, den Handel mit Kryptowährungen anzukurbeln, sagt Monex-Chef

TOKYO – Digitale Währungen der Zentralbank werden dazu beitragen, den Handel mit Kryptowährungen zu fördern, indem sie eine bequemere Plattform für die Umwandlung von Kryptowährungen in gesetzliche Ausschreibungen bieten, sagte Oki Matsumoto, Leiter der japanischen Monex-Gruppe.

Matsumoto, Geschäftsführer des großen Finanzdienstleistungsunternehmens, begrüßte den Plan der Bank of Japan, die Idee der Ausgabe einer digitalen Zentralbankwährung (CBDC) zu prüfen, und sagte, dies werde Japan dabei helfen, zu einer effizienteren, digitalisierten Wirtschaft zu gelangen.

“CBDCs werden die Interoperabilität von Kryptowährungen erheblich verbessern”, sagte er am Dienstag gegenüber Reuters. “Es würde den Kryptowährungsmarkt lebendiger machen.”

Derzeit ist die Umwandlung von Kryptowährungen in gesetzliche Ausschreibungen nicht einfach, da viele kleinere Kryptowährungsbörsen keine Bankkonten führen, sagte Matsumoto.

Wenn CBDCs ausgegeben würden, würden sie eine digitalfreundliche Plattform bieten, auf der CBDCs, Kryptowährungen und gesetzliche Ausschreibungen reibungsloser ineinander konvertiert werden könnten, fügte er hinzu.

Die BOJ sagte letzten Monat, sie werde im nächsten Jahr damit beginnen, zu experimentieren, wie ihre eigene digitale Währung betrieben werden kann, und sich den Bemühungen anderer Zentralbanken anschließen, um die rasche Innovation des Privatsektors nachzuholen.

Monex ist Eigentümer von Coincheck, einem in Tokio ansässigen Bitcoin-Börsenbetreiber.